Corona: Was ist mit meinem Urlaub?

Liebe Gäste!

Zurück nach Grömitz

Schön, wenn Sie zu uns kommen! Wir freuen uns sehr.

Seit 17. Mai dürfen wir Sie wieder willkommen heißen!

Wenn Sie nach Grömitz kommen, ist bei Anreise ein ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest mitzuführen, welcher nicht älter als 48 Stunden sein darf. Geimpfte und Genesene benötigen einen Impf- bzw. Genesenen-Beleg. Vor Ort müssen Sie sich nicht weiter auf Corona testen lassen.
(Details zu den Regeln: siehe unten.)

In Ostholstein ist der Inzidenzwert niedrig und das Leben in Grömitz verläuft mit den allgemein bekannten Hygiene- und Sicherheitsauflagen weitestgehend normal.

__________________________

Wenn bedingt durch erneut verhängte Corona-Reisebeschränkungen Ihr Urlaub storniert oder abgebrochen werden muss, erstatten wir geleistete Zahlungen oder buchen diese, in Absprache mit Ihnen, für eine später nachgeholte Reise um.

Aktuell geltende Corona Regeln in Grömitz (gemäß Landesverordnung Schleswig-Holstein)

  • Die Maskenpflicht entfällt in Außenbereichen. Abstände z.B. auf Wochenmärkten und in Wartebereichen sind weiterhin einzuhalten.

  • Beim Besuch eines Beherbergungsbetriebes ist vor der Anreise ein negativer Corona Test nachzuweisen. (Das Testergebnis kann dem Vermieter digital bzw. elektronisch zugesendet werden.)

  • Zusätzliche Tests vor Ort sind dann nicht mehr notwendig.

  • Vollständig Geimpfte (grundsätzlich zwei Impfungen und mindestens 14 Tage Abstand zur zweiten Impfung) und Genesene müssen keinen negativen Test vorlegen. Hier reicht der Impfnachweis durch Vorlage eines Impfausweises oder einer Impfbescheinigung bzw. der Genesenennachweis (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist).

  • Seit 17. Mai darf die Innengastronomie wieder öffnen. (Die Außengastronomie hat bereits ab 17.04.2021 wieder öffnen dürfen.)

  • Für einen Besuch in der Innengastronomie ist ab sofort (26.07.2021) kein tagesaktueller negativer Coronatest erforderlich. Wir empfehlen weiterhin eine Tischreservierung vorzunehmen, um Wartezeiten zu minimieren.

  • Der Einzelhandel ist geöffnet. (innen Maskenpflicht)

  • Auch Ausflugsschifffahrt ist möglich.

  • Ebenso sind in Schleswig-Holstein Museen, Galerien, Zoos, botanische Gärten und Gedenkstätten geöffnet

  • Veranstaltungen mit Sitzungscharakter (z.B. Konzerte, Theater- und Kinovorstellungen) sind unter Auflagen ebenfalls mit bis zu 1.250 (Innenbereich) bzw. 2.500 Personen (draußen) möglich.
    Mehr auf den Info-Seiten des Tourismusservice Grömitz unter groemitz.de/restart

  • Der Besuch von Saunen, Dampfbädern und Whirlpools ist unter Einhaltung der allgemeinen Kontaktregeln möglich.

  • Bei Sportveranstaltungen und Wettbewerben dürfen innen bis zu 500 und außen bis zu 1.000 Personen teilnehmen.

Touristische Reisen nach Schleswig-Hostein wieder erlaubt

Liebe Urlauberinnen und Urlauber, liebe Reisende,

Schleswig-Holstein heißt Sie seit dem 17. Mai wieder herzlich willkommen!

Endlich dürfen wir das tun, was wir am liebsten tun: Sie beherbergen.

Wenn Sie vor Ihrer Anreise die derzeitige Inzidenz bei uns in Ostholstein, in Ihrer Region oder sonst wo in Deutschland interessiert, können Sie sich hier informieren.

Über die Website des Robert-Koch-Instituts (RKI) können Sie tagesaktuell prüfen, welche Gebiete in Deutschland welchen Inzidenzwert aufweisen:

7-Tage Inzidenz je Landkreis (gem. RKI): Übersichtskarte

*Die Kreise und kreisfreien Städte finden Sie unter dem Menüpunkt "Landkreise".
Rot markiert sind die Kreise, in denen die "Aktivität über 7 Tage/100.000 Einwohner" 50 übersteigt. Sie können auch Ihren Landkreis durch einen Klick auf die Landkarte direkt auswählen. Die Angabe zur aktuellen Inzidenz steht im Info-Feld.

Quelle: www.schleswig-holstein.de

FAQ: Oft gestellte Corona Fragen und Antworten darauf.

Welcher Art muss der Test sein, der den Beherbergungsbetrieben vorgelegt wird?

Es kann ein Nachweis über einen Antigen-Schnelltest vorgelegt werden, der zum Beispiel in einer Teststation, in einer Apotheke, bei einem Arzt oder durch entsprechend ausgebildetes Personal in einem Betrieb gemacht wurde.

Sowohl Antigen-Schnelltest oder PCR-Test sind zulässig. Das Testergebnis darf maximal 48 Stunden alt sein.

Zusätzlich müssen die Gäste aktuell noch einmal nach 72 Stunden einen Nachweis über einen negativen Test vorlegen. Es gelten die genannten Anforderungen, wobei der Test auch vor Ort im Beherbergungsbetrieb durchgeführt werden darf (gemäß FAQ des Landes SH).

Ist es ausreichend, dass der negative Coronatest des Gastes im Voraus dem Betrieb in digitaler Version vorliegt, so dass eine Spätanreise mit ggf. Schlüsseltresor möglich ist?

Soweit nach der aktuellen Verordnung ein Testnachweis im Sinne von § 2 Nummer 7 SchAusnahmV erforderlich ist, genügt auch der Nachweis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in digitaler Form, wenn die zugrunde liegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und die zugrunde liegende Testung maximal 48 Stunden zurückliegt (gemäß § 4 Besondere Anforderungen an die Hygiene).

Müssen vollständige Geimpfte (14 Tage nach der 2. Impfung) trotzdem einen Schnell- oder PCR-Test für...

a. die Anreise im Hotel und

b. für den Aufenthalt in der Gastronomie vorlegen und

c. sich alle 72 Stunden testen lassen?

Vollständig Geimpfte (grundsätzlich zwei Impfungen und mindestens 14 Tage Abstand zur zweiten Impfung) und Genesene müssen keinen negativen Test vorlegen. Hier reicht der Impfnachweis durch Vorlage eines Impfausweises oder einer Impfbescheinigung bzw. der Genesenennachweis (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist).

Gäste mit coronatypischen Symptomen müssen sich aber testen lassen (gemäß FAQ des Landes SH).

Wer trägt die Kosten für die Testungen?

Die Bürgertests sind kostenlos, jeder kann sich mindestens einmal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

Müssen Tests/Impfnachweise in Beherbergungsbetrieben kopiert, dokumentiert oder sogar übermittelt werden? Müssten Tests/Impfnachweise in Beherbergungsbetrieben aufbewahrt werden? Wenn ja, wie lange?

Der Gast muss einmal nach 72 Stunden einen Nachweis über einen negativen Test „vorlegen“.

Es muss also keine Dokumentation, Aufbewahrung oder Ähnliches wie bei den Kontaktdaten erfolgen (Erläuterungen zu § 17 Beherbergungsbetriebe)

Mindestalter der Getesteten

Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Test (Erläuterungen zu § 17 Beherbergungsbetriebe).

Müssen die Zweitwohnungsbesitzer und auch Dauercamper einen gültigen Test bei Anreise vorweisen und ebenso wie die anderen Gäste nach 72 Stunden erneuern?

Eigentümer von Zweitwohnungen, die ihre eigene Häuslichkeit nutzen, stellen keinen Beherbergungsbetrieb im Sinne von § 17 dar. Das gleiche gilt für Mieter von Zweitwohnungen, die eine Zweitwohnung auf Grundlage von langfristig abgeschlossenen Mietverträgen selbst nutzen. Vergleichbar hierzu sind auch Campingplätze und Wohnmobilstellplätze, die unter besonderen Bedingungen kein Beherbergungsbetrieb sind und zwar nur dann nicht, wenn dort dauerhaft gecampt wird.

In Anlehnung an das Bauordnungsrecht muss der Wohnwagen, das Wohnmobil, das Campingzelt oder das Campinghaus quasi als eine ortsfeste Anlage zu werten sein. Hiervon ist auszugehen, wenn sie unbewegt bleiben und der Stellplatz bzw. die Unterkunft langfristig, d. h. für mindestens 5 Monate, gemietet wird. Insofern fällt das dauerhafte Wohnen in festen Wohnheimen auf Campingplätzen nicht unter § 17. In diesem Sinne sind auch Sportboothäfen keine Beherbergungsbetriebe, sofern die Liegeplätze langfristig vermietet werden (Erläuterung zu § 7 Beherbergungsbetriebe).

Müssen Gäste, die zu beruflichen, medizinischen oder zwingenden sozial-ethischen Zwecken beherbergt werden, ab dem 17. Mai 2021 auch einen Test VOR Anreise und alle 72 Std. nachweisen, oder gilt diese Testpflicht nur für Touristen?

Da kein Beherbergungsverbot mehr besteht, gibt es auch keine Ausnahmeregelung für Reisen zu beruflichen, medizinischen oder zwingenden sozial-ethischen Zwecken mehr.

Für die Gruppe dieser Reisenden gelten die gleichen Regeln wie für Touristen.

Kontaktbeschränkungen in Beherbergungsbetrieben

Auch in den Beherbergungsbetrieben (d.h. in einem Hotelzimmer, in der Ferienwohnung, im Wohnmobil usw.) gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen (Kinder unter 14 Jahren der jeweiligen Haushalte zählen nicht mit).

Geimpfte und Genesene zählen bei der Personenzahlbegrenzung nicht mit (gemäß FAQ des Landes SH).

Sind private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage ohne Tanz möglich?

Veranstaltungen mit Gruppenaktivität und ohne feste Sitzplätze (z.B. Feste und Empfänge) dürfen unter Auflagen wieder mit bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen und mit bis zu 500 Personen draußen stattfinden.

Weitere Informationen

Endlich wieder Urlaub: Sichern Sie sich jetzt Ihren Wunschzeitraum!

Ihr Urlaub. Unsere Leidenschaft.

Die Zeit, in der wieder alle reisen wollen und dürfen ist da!

Schauen Sie sich jetzt nach Ihrer nächsten Unterkunft bei uns um! Auf Wunsch können Sie direkt online buchen.

Denken Sie daran, eine Reiseversicherung abzuschließen!

Texte, Bilder, Grafiken, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf unserer Webseite unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Alle Rechte vorbehalten. Details können unserer Datenschutzerklärung und dem Impressum entnommen werden.

© Feriendomizil Hollich 2021 • E-Mail senden Anrufen (04562 1077)